im nomadenjahr - auf lametta

Das Lametta im Tollhaus glitzert und ich bin überrascht wie perfekt Bühne und Zuschauerplätze in einen Design-Markt voller Begehrlichkeiten verwandelt wurden. Witziges von der Einmalserviette der Adriane Krumm, welche sich in Wasser getunkt entfaltet bis zur Malerei auf Pizzaschachteln (hugihugel.de)  habe ich gesehen. Auch die Lampenschirme und Messerblöcke aus Holzspießen von Ulf Seydell sind mal echt pfiffige Wohnaccessoires. Die "Wiesenperle" hatte einen Stand mit handgerollten Räucherperlen aus heimischen Kräutern - da kam wirklich ein anderer Duft daher, nicht das übliche Patchouli-Weihrauch-Gemisch was man so kennt. Kurzfilme wurden im oberen Bereich gezeigt, abends war Dj-Programm angesagt und vor der Tür stand der Foodtruck - also nicht nur ein Markt, sondern ein Event in Karlsruhe auf dem Schlachthofgelände.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0