PLACELESSNESS

Ortlosigkeit. Klingt traurig. Als wäre der Platz in der Welt verloren gegangen.

Es gibt diese Orte, die immer gleich aussehen, sich gleich anfühlen und die immer gleichen, faden Möglichkeiten bieten. Nicht-Orte, nennt sie Marc Augé 1994. Es sind U-Bahnhöfe, Flughäfen, Tankstellen, Bahnhofshallen, Autobahnraststätten, Parkhäuser oder Shopping Malls. Orte, die keine Geschichte haben, nur vorrübergehend genutzt werden und keine Identität besitzen. An diesen Orten fehlt menschliche Interaktion und Identifikation.

Ist dieser Ort dann überhaupt noch ein Ort? Und was macht er mit dem, der sich für kurze Zeit dort aufhält?


OBSERVER