Aufgebrochen und losgezogen bin ich, um zu entdecken, zu staunen und zu finden. In Deutschland und der Welt, in Stadt und Land, da wo nichts zu sein scheint und da wo alles schon ist. Und immer sind es die Menschen, mit ihren Geschichten und ihrer Hingabe an eine Sache, die mich begeistern. Lebendig will ich sein und frei. blog der nomadin


Die lieben Nachbarn

Über das Zusammenleben im deutschen Grenzgebiet

Neun Nachbarn leben mit Deutschland Seite an Seite, seit 1990 schrankenlos. Wie hat uns das grenzenlose Zusammenleben verändert? Wie viel Grenze ist noch in den Köpfen der Menschen? Diesen Fragen sind wir nachgegangen.


Was vom Leben übrig blieb

Ein Leben lang gearbeitet, ein Leben lang geliebt, gelitten, gefreut und geweint. Um dann, ganz schnell zu sterben, ganz leise und unerwartet. Und all das, was einmal Bedeutung hatte als es neu war, all das, was teuer und wertvoll war, bleibt zurück.

"Auf dem Bett liegt noch Deine Hose, zum Lüften ausgebreitet. Dahinter der Kasten mit Bildern, vielleicht hast Du nach etwas gesucht. Du hattest Deine Biographie angefangen, in einem schwarz-weißen Ordner..." gedankensturm


PLACELESSNESS

Wie ist es keinen Platz mehr zu haben? Wie ist es, wenn es immer mehr Orte gibt, die keine Identität und Geschichte mehr besitzen? Betrachtungen eines Observers.


In the New World

Grand Rapids, Michigan, USA. Die Neue Welt. Für eine Zeit. Lang. Mit Vorurteilen im Gepäck aber offen für alles was kommt. Und alles kommt. Anders.

Grand Rapids, Michigan, USA. The New World. For a time. Long. With prejudices in the luggage but open for everything that comes. And everything is coming. Different.