im nomadenjahr - fahrkultur & lebensart

EuroMotor - Der Name wurde der Messe am vergangenen Wochenende in Stuttgart nicht gerecht: Auch wenn sich alles ums Auto drehte, gab es noch viel mehr zu sehen als Chrom, Lack und Motoren. Das sich Fahrkultur und Lebensart ergänzen, wissen auch Ulrich Herrmann und Gabi Maier. Sie veranstalten die Messe für Edles und Feines nun schon zum vierten Mal. Seitdem kommen jedes Jahr geladene Gäste der Aussteller an diesen Ort um zu schauen, zu schlemmen und eventuell auch etwas Edles mit nach Hause zu bringen. Zwischen Hirsch und Holzbank traf ich am Stand von Gabi Maier zwei nette Dirndlmädels - eine war mir sehr bekannt...Beim Rumschlendern mit Häppchen und Champagner habe ich nicht nur die schicken Autos umrundet. Originell fand ich die Möbel aus Reifen von "retyred" - nicht nur die Schaukel war beschwingend bequem. "Arteinmotion" zeigte hier eine ganz besondere Bar und Loungeecke mit Möbeln aus Fahrzeugteilen - Italiener können einfach Design. Auch die nostalgischen Verkaufswagen der Wagnerei Brohm haben meinen Blick angelockt - das wär doch mal was anderes als die klassische Imbissbude. Mein Fazit: Sehr exklusiv, sehr edel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0