im nomadenjahr -  sulzbacher sonderlei

Sulzbach-Rosenberg, meine derzeitige Bleibenstadt, wird sogar als  einer der "111 Orte der Oberpfalz, die man gesehen haben muss" erwähnt. Natürlich gibt es da diese  Stadtmauer, in der ich wohne, aber außerdem eben auch noch ganz viel Spezielles, wie eine der schönsten (und geretteten) Synagogen Deutschlands, eine Historische Apotheke und die historische Druckerei J.E.v. Seidel - dort bin ich während einer Druckereibesichtigung zu meinen Wurzeln zurückgekommen. Allerdings habe ich mich auch noch nie so sehr verlaufen wie hier: die verschachtelten Häuser, oben, unten und am Berg sind einfach überall und manchmal weiß ich nicht, auf welcher Seite des Hügels ich gerade stehe. Doch von der Loretto-Kapelle, ganz oben auf dem Berg hat man den vollen Überblick und seitdem ich dort war, läuft es prima mit mir und Sulzbach.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0