im nomadenjahr - hinter gittern

Offener Schlafvollzug: Die Mädels an der Rezeption tragen Uniform und drücken dem Gast einen Zellenschlüssel in die Hand, an der eine Kugel baumelt. In dem außergewöhnlichen Hotel "Fronfeste" in Amberg wird man in sichere Verwahrung genommen, denn es ist ein ehemaliges Gefängnis. Wasser und Brot sind gratis, beim Frühstück spielt man Knast, Land, Flucht und am Ende gibts Entlassungspapiere mit Stempel. Von der Einzelzelle bis zur Suite im ehemaligen Büro des Gefängnisdirektors, verzichtet man aber im Gegensatz zu den ursprünglichen Bewohnern weder auf ein modernes Bad noch auf TV, Steckdosen und Wärme im Zimmer. In der Kapelle befindet sich die Suite - wer will kann auch darin beten, aber wer will das schon bei dem feudalen Himmelbett... Der Knastcharme ist unverkennbar, aber genau das macht es aus.        www.hotel-fronfeste.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0